Ange­bot!

AKG C391 B

418,00 325,00

AKG C391‑B Kleinmembran-Kondensatormikrofon

2 vor­rä­tig (kann nach­be­stellt werden)

Arti­kel­num­mer: AKG C391 B Kate­go­rien: , Schlag­wort:

AKG C391‑B

Das AKG C391 B ist ein robus­tes Klein­mem­bran-Kon­den­sa­tor­mi­kro­fon. Es besteht aus dem Spei­se­mo­dul SE300 B und der Mikro­fon­kap­sel CK91. Die Kap­sel hat eine Nie­ren-Richt­cha­rak­te­ris­tik, die Schall von der Sei­te und von hin­ten wir­kungs­voll aus­blen­det. Instru­men­te kön­nen so auch in lau­ter Umge­bung unver­färbt und ohne Über­spre­chen auf­ge­nom­men wer­den. Das AKG C931 B lie­fert einen natür­li­chen, neu­tra­len Klang mit kla­ren und bril­lan­ten Höhen.Zum Aus­gleich des Nah­be­spre­chungs­ef­fekts oder Ent­fer­nung tief­fre­quen­ter Stör­ge­räu­sche gibt es einen Hoch­pass­fil­ter. Alter­na­tiv kann die Ein­gangs­emp­find­lich­keit um 10 dB redu­ziert wer­den. So kann das Mikro­fon auch sehr hohe Schall­pe­gel ver­zer­rungs­frei verarbeiten.Die Mikro­fon­kap­sel lässt sich bei Bedarf schnell wech­seln. Alter­na­tiv bie­tet AKG Mikro­fon­kap­seln mit den Richt­cha­rak­te­ris­ti­ken Kugel, Hyper­nie­re, Acht und Richt­rohr. So kann auf jede Auf­nah­me­si­tua­ti­on fle­xi­bel reagiert werden. 

Klein­mem­bran-Kon­den­sa­tor­mi­kro­fon mit Nierencharakteristik

  • Nie­ren­cha­rak­te­ris­tik – Instru­men­te kön­nen auch in lau­ter Umge­bung ver­fär­bungs­frei und ohne Über­spre­chen auf­ge­nom­men werden.
  • Natür­li­cher, linea­rer Klang mit einer sehr guten Tran­si­en­ten­auf­lö­sung für kla­re und bril­lan­te Höhen.
  • Redu­zie­rung der Emp­find­lich­keit für Schall­quel­len mit sehr hohem Pegel.
  • Schalt­ba­rer Hoch­pass­fil­ter zum Aus­gleich des Nah­be­spre­chungs­ef­fekts und Ent­fer­nung tief­fre­quen­ter Störgeräusche.
  • Robus­te Ver­ar­bei­tung für den Ein­satz auf der Bühne.
  • Bei Bedarf kann die Kap­sel gewech­selt werden.

 

Tech­nisch Daten:

  • Richt­cha­rak­te­ris­tik: Niere
  • Fre­quenz­gang: 20 Hz – 20 kHz
  • Über­tra­gungs­fak­tor: 10 mV/Pa (-40 dBV)
  • Grenz­schall­druck­pe­gel: 132/142 dB
  • Äqui­va­l­ent­schall­druck­pe­gel: 17 dB‑A
  • Signal/Rauschabstand (A‑Bew.): 77 dB
  • Vor­ab­schwä­chung: ‑10 dB (schalt­bar)
  • Bassa­b­schwä­chungs­fil­ter: 12 dB/Oktave, 75 Hz
  • Impe­danz: 200 Ohm
  • Last­im­pe­danz: >1000 Ohm
  • Spei­se­span­nung: 9–52 Volt Phantomspeisung
  • Anschluss: XLR-Ste­cker
  • Abmes­sun­gen: 146 mm, Ø 19 mm
  • Gewicht: 115 g

Bewertungen 

Es gibt noch kei­ne Bewertungen.

Schrei­be die ers­te Bewer­tung für „AKG C391 B“

Dei­ne E‑Mail-Adres­se wird nicht ver­öf­fent­licht. Erfor­der­li­che Fel­der sind mit * markiert.

0